Pausensnack!

Wenn man ein Seminar vor sich hat, was kommt einem zur Pausenzeit in den Sinn?
Vielleicht ja Apfelstrudel im Glas?
Oder ein Spinat-Lachs-Röllchen?
Oder doch Rote-Beete-Terrine mit Forrellen-Mousse?

Nicht?

Dann sitzt man eindeutig im falschen Seminar. Denn aktuell darf ich ein Unternehmen beliefern, dass es sich in seinen Seminaren nicht nehmen lässt, die Teilnehmer angemessen zu bewirten.

Ich freue mich, dass ich damit meinen Teil zu erfolgreichen Seminaren beitragen darf – und sei es nur mit meinen Leckereien.
Denn wie heißt es so schön: Mit leerem Magen lernt sich’s schlecht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*